Aus meiner Forschungsarbeit zu Sprachverarbeitung entstand die Idee eines KI-gestützten Programms, das Kinder vor Cyber-Grooming und Cyber-Mobbing schützt. Die Idee führte zur Gründung der Kitext GmbH und der Entwicklung des Privalino Messengers und WhatsSafe als Integration für WhatsApp. Für die Vision „Kinderschutz durch KI“ erhielten wir viel Unterstützung und Förderung. Aber am Ende kann ein Unternehmen mit einer guten Idee nur mit vielen Nutzern weiter wachsen. Leider gelang es uns nicht genügend zahlende Nutzer zu gewinnen und wir mussten im September 2019 die Geschäftstätigkeit einstellen.

Die Entwicklung von Privalino im Zeitstrahl

  • Ideenwettbewerb

    Die Idee hinter Privalino entsteht im Rahmen der Promotion zu Sprachverarbeitung und gewinnt beim Ideenwettbewerb der TU Darmstadt den dritten Platz.

    Oktober 2015

  • Gründung und EXIST-Antrag

    Das Gründungsteam entscheidet sich für die Weiterentwicklung der Idee. Der EXIST-Antrag wird mit Unterstützung der Gründungsberatung HIGHEST der TU Darmstadt eingereicht.

    Mai 2016

  • Privalino Bot

    Der erste Privalino Bot geht auf dem kik Messenger in Betrieb.

    Oktober 2016

  • Start EXIST-Förderung

    EXIST-Antrag wird genehmigt und die Förderung des Gründungsteams mit Stipendien beginnt

    November 2016

  • Privalino als Marke

    Privalino wird als Wort-Bild-Marke angemeldet.

    Febraur 2017

  • Businessplanwettbewerb

    Das Team gewinnt den zweiten Platz beim Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen. Privalino wird bei der FAZ und der CeBIT vorgestellt.

    März 2017

  • Gründung

    Die Kitext GmbH, die Firma hinter Privalino, wird in Duisburg gegründet.

    April 2017

  • Kultur- und Kreativpiloten

    Das Team von Privalino wird von einer Jury als Kultur- und Kreativpiloten ausgezeichnet.

    Dezember 2017

  • INFOMOTION als Investor

    Die INFOMOTION GmbH steigt als Investor bei der Kitext GmbH ein.

    Januar 2018

  • Ausgezeichneter Ort

    Kitext wird ausgezeichnet als Ausgezeichnerter Ort im Land der Ideen und erscheint bei Spiegel TV in der ARD.

    Mai 2018

  • Höhle der Löwen

    Privalino wird als App in der Höhle der Löwen vorgestellt.

    Oktober 2018

  • WhatsSafe und ARD-Doku

    WhatsSafe geht in die Beta-Phase und Privalino wird in der ARD Dokumentation "Kinderfotos im Netz" vorgestellt.

    Dezember 2018

  • Einstellung von Privalino App

    Die Privalino Messenger App wird eingestellt. WhatsSafe geht dafür live und erhält erste zahlende Kunden.

    Januar 2019

  • WhatsSafe in den Medien

    WhatsSafe wird im HR1, der FAZ und bei Chip vorgestellt.

    April 2019

  • Einstellung der Geschäftstätigkeit

    Wegen mangelnder Akzeptanz bei Kindern und Eltern wird WhatsSafe eingestellt. Damit endet die Geschäftstätigkeit der Kitext GmbH.

    September 2019

Artikel über Privalino

Privalino, let’s go!

November has come and two major things have happened: I moved to a new apartment for the next few weeks and we officially started the project Privalino. Than...

Privalino at Awesome Liverpool

In July, I pitched for Privalino to win the prize of the Liverpool chapter of the Awesome Foundation. Every month this chapter awards awesome ideas with a ch...